Mannheimer SPD und Grüne begrüßen beginnenden offenen Dialog

schickklavierDie Kreisverbände und Abgeordneten der Mannheimer SPD und Bündnis 90 / Die Grünen begrüßen in einer gemeinsamen Mitteilung die Bereitschaft der Ministerin Theresia Bauer zu einem offenen Dialog über die Einsparvorschläge bezüglich der Musikhochschulen in Baden-Württemberg. SPD und Grüne setzen sich deutlich für den Erhalt des Klassik-Zweiges und die Vielfalt der Musikausbildung in der Musikstadt Mannheim ein.

Die bisherigen Einsparvorschläge würden Mannheim massiv und am stärksten treffen. Die beiden Kreisverbände und die Abgeordneten finden dies inakzeptabel und erwarten, dass es in dem nun beginnenden offenen Dialog mit allen Standorten in Baden-Württemberg zu einer fairen und zukunftsorientierten Lösung auch für Mannheim kommt. Die Mannheimer SPD und Grüne werden sich dabei weiterhin für eine akzeptable Lösung für alle engagieren.

Kontakt:
Für die SPD: Wolfgang Katzmarek
Für Bündnis 90/Die Grünen: Dr. Angela Wendt

Verwandte Artikel