SharePic Verteidigung

Nach Trump & Brexit: Brauchen wir eine Europäische Verteidigungspolitik?

In den westlichen Militärbündnissen ist einiges nicht mehr so sicher, wie es vor einigen Jahren noch war. Der neue US-Präsident findet die NATO „obsolet“ und zieht die unbedingte Unterstützung für andere NATO-Mitglieder in Zweifel. Die britische Regierung möchte ihre nukleare Schlagkraft nicht mehr selbstverständlich für die europäischen Bündnispartner*innen zur Verfügung stellen, sondern zum Teil der Brexit-Verhandlungen machen. In diesem Umfeld gibt es zunehmend Rufe nach einer gemeinsamen Europäischen Verteidigungspolitik als Gegengewicht.

Am 15. März wollen wir im Arbeitskreis Europa diskutieren, ob – und eventuell auch wie – so eine Verteidigungspolitik wünschenswert wäre. Dazu sind alle Mitglieder und Interessierten ganz herzlich eingeladen! Als Input wird ein Diskussionspapier zu einer Europäischen Armee von Cem Özedmir und Tobias Lindner vorgestellt und mit einer Gegenposition wird die gemeinsame Diskussion eingeleitet. Wir freuen uns auf Euch!

Termin: 15. März um 19 Uhr im GRÜNEN Büro (Kaiserring 38, Mannheim)

Link zum Diskussionspapier: www.tobias-lindner.de/themen/friedens-und-sicherheitspolitik/zum-frieden-vereint.html

Kontakt:

Max Todtenhaupt max.todtenhaupt@posteo.de

Verwandte Artikel