SharePic_Neckarstadt

Stadtteilspaziergang zum Thema Wohnen in der Neckarstadt

Wie müssen Bauprojekte in Mannheim stadtplanerisch, gesellschaftspolitisch und ökologisch gestaltet werden, um bezahlbaren und bedarfsgerechten Wohnraum für alle zu schaffen? Wie beleben neue Wohnformen und gemeinschaftliche Projekte unseren Stadtteil? Wie können auch bei steigenden Mieten und Grundstückspreisen ausreichend Wohnraum und Naturflächen für alle Gesellschaftsschichten geschaffen und erhalten werden?

Bei einem Spaziergang durch die Neckarstadt werden wir am Montag, den 14. August 2017 vor Ort über diese aktuellen Themen des Stadtteils sprechen. Start ist um 18 Uhr am Alten Messplatz. Von da aus geht es über das geplante Neubaugebiet Schafweide und durch die Straßen mit den begehrten Altbauwohnungen zum Turley Areal. Dort diskutieren wir über den Wandel des ehemaligen US Militärgeländes zum neuen Quartier und die besonderen Qualitäten und Chancen für seine Bewohner.

Der Mannheimer Bundestagsabgeordnete Dr. Gerhard Schick und Chris Kühn, wohnungspolitischer Sprecher der GRÜNEN Bundestagsfraktion, erläutern, wie Bundespolitik unmittelbar Einfluss auf die Wohnbedingungen in der so beliebten Mannheimer Neckarstadt hat. Die politischen Vertreter*innen der GRÜNEN aus Bundespolitik, Gemeinde- und Bezirksbeirat präsentieren GRÜNE Pläne und Ideen zum Thema Wohnen in der Stadt und sind gespannt auf Ihre Anliegen!

Verwandte Artikel