Claudia

Pressemitteilung 26.04.2019

Hitlergruß bei Kundgebung der Jungen Alternativen. AfD und andere Rechtsextreme Seite an Seite in Mannheim. Pressemitteilung von BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN Mannheim

Der GRÜNE Kreisverband Mannheim verurteilt die gestern anlässlich der Europa-Wahlkampfveranstaltung mit Claudia Roth geäußerten, rassistischen Parolen auf das Schärfste. Der Kreisvorstand erklärt dazu:

„Das Nebeneinander von Anhängern der AfD und NPD sowie Personen der Identitären Bewegung in Mannheim ist erschreckend und bezeichnend zugleich. Dass ein Anwesender der Kundgebung gestern auch noch den Hitlergruß zeigte, lässt keinen Zweifel mehr zu, dass zwischen der Jugendorganisation der AfD in der Kurpfalz und rechtsextremen Bewegungen auch nur noch ein Millimeter Platz sei. Die einzig richtige Verhaltensweise seitens der Mannheimer AfD wäre, aus dem Vorfall Konsequenzen zu ziehen und sich endlich inhaltlich wie personell glasklar von Rechtsextremen zu distanzieren.“

Für die Besucher*innen der Veranstaltung „Rechtsruck in Europa? Was die Zivilgesellschaft dagegen tun kann“ bestand durch die entfernt auf der gegenüberliegenden Straßenseite demonstrierenden Rechtsextremen zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr. „Unsere Veranstaltung war ein voller Erfolg und verlief störungsfrei. Wir bedanken uns noch einmal herzlich bei Claudia Roth, Romeo Franz und Ruhan Karakul, dass sie uns geholfen haben, mit starken Statements gegen Rechts Werbung für ein vielfältiges und solidarisches Europa zu machen.“

Verwandte Artikel