Claudia

Rechtsruck in Europa? Was die Zivilgesellschaft dagegen tun kann.

In einigen Ländern der EU wie Italien, Österreich oder Großbritannien kam es in den vergangen Jahren zu einer Stärkung von nationalen bzw. nationalistischen Kräften. Wie kann diese Entwicklung in der EU gestoppt werden? Welche Möglichkeiten gibt es für GRÜNE und die Zivilgesellschaft eigene Akzente zu setzen und nicht in die Defensive zu geraten?
Diese und weitere Fragen diskutieren wir am 25.04.2019, ab 20 Uhr gemeinsam mit Claudia Roth, MdB, Romeo Franz, MdEP und Ruhan Karakul, Rechtsanwältin. Moderation: Deniz Gedik
Begrüßung durch den Leiter des Romnokher Daniel Strauss und durch Raik Dreher, Spitzenkandidat der Grünen für den Stadtrat in Ludwigshafen

Wir behalten uns vor, vom Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder sie von dieser auszuschließen. Versteht sich von selbst.

Verwandte Artikel